Mittwoch, Dezember 21, 2011

Roy Black - Weihnachten bin ich zu Haus (1968)


Roy Black teilt uns mit, dass er Weihnachten zu Haus sei. Sie hoffentlich auch. Ich übrigens auch, wo sollte ich denn sonst sein? Weihnachten sollte jeder zu Haus sein, natürlich nur, wenn dem keine beruflichen Belange entgegenstehen. Roy Black, der mit bürgerlichem Namen Gerhard Höllerich hieß, ist in Wahrheit übrigens Weihnachten nicht zu Haus, da er leider bereits 1991 von uns gegangen ist.

mehr Informationen

Kommentare:

Any middle-aged German Witch in Amerika hat gesagt…

Interessante Ansicht, die Du da hast! Ich finde, es haengt immer davon ab, was jeder persoenlich mit dem Winterfest verbindet, und welches der diversen Winterfeierlichkeiten jemand begeht.

Ich persoenlich bin bei Atheisten aufgewachsen, die jedes Jahr wieder die ganze Heuchelei durchgezogen haben. Ich habe als Kind nie begriffen, wieso man, wenn sich doch sonst immer hasst, dann an Weihnachten immer so tun soll, als ob man sich mag. Fand ich immer ganz furchtbar.

Ich feiere heutzutage die Wintersonnenwende, und dazu habe ich letzte Woche mit einigen aus meiner neopaganen Meetup Gruppe eine schoene Feier begangen. Mit keinem von denen bin ich verwandt! War trotzdem schoen, weil wir eben alle denselben Aspekt feiern.

Morgen entfuehre ich meinen Mann nach Philadelphia, denn fuer dieses Wochenende kann man unglaubliche Preisnachlaesse in tollen Hotels der Metropolen aushandeln. Die sind ja fast alle leer, aber nicht geschlossen, und das kostet... Da bieten die dann ihre Zimmer sehr billig an, wahrscheinlich bloss, um nicht ins Minus zu rutschen. Da wir nicht viel Geld haben, nuetze ich so'was total aus.

Mein katholischer Mann hat dort auch die Moeglichkeit, ganz tolle Kathedralen zu Fuss aufzusuchen. Ich werde mir ein Spa Erlebnis goennen... So hat jeder etwas davon.

Du siehst, die Welt ist nicht immer so einfach und gleich, wie man sich das gemeinhin in Deutschland so vorstellt.

Schoen fuer Dich, wenn Du positive Erinnerungen an Weihnachten hast und Deine Verwandten magst! Dann ist es ja auch sicher schoen, wenn man zuhause bleibt und mit denen feiert.

In diesem Sinne, viel Vergnuegen!

Anonym hat gesagt…

Hi Witch,
klar, so hat jeder seine eigene Art zu feiern. Aber wenn alle zu Hause blieben, auch sonst, über as Jahr geseen, dann hätten wir alle ein paar Probleme weniger auf Erden. 'Zu Haus' ist natürlich auch im übertragenen Sinn gemeint, so nach dem Motto, dass jeder vor seiner eigenen Tür kehren soll, sich also um seine Sachen kümmern soll, die ihn etwas angehen, und den Nachbarn so lassen soll, wie er ist...
Dann wünsche ich dir und deinem Mann auch schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr! Vielen Dank für die vielen netten Kommentare! :o)