Freitag, April 20, 2007

Hubert Wolf - Zither Pops 1 (1973)


Stellen Sie sich vor, Sie möchten auch so erfolgreich sein wie Klaus Wunderlich und Ihre eigenen Platten mit ebenso hübschen Mädchen auf dem Cover produzieren. Allerdings haben Ihre Eltern Ihnen keine Hammond-Orgel gekauft, sondern ein eher unpopuläres Instrument, nämlich eine Zither. Was tun Sie? Ganz einfach: Sie ziehen Ihr Ding durch...
So hat es nämlich Hubert Wolf getan. Er ist allerdings mehr aus der Blasmusik bekannt. 1934 in Labant im Egerland geboren und dort aufgewachsen gründete er bereits als 19-jähriger eine Tanzkapelle, in Kassel besuchte Wolf das Konservatorium und studierte Trompete, Geige und Komposition. Nebenbei hatte er noch Privatunterricht im Fach Zither. In den 50er und 60er-Jahren war er beim Hessischen Rundfunk als Musiker tätig und 1965 veröffentlichte er die erste Blasmusik-LP "Böhmische Blasmusik". Hubert Wolf war sehr erfolgreich mit seinen Original Böhmerländern, einem Blasorchester der Extraklasse, wenn man auf Volksmusik steht. Hubert Wolf starb bereits 1981, aber hier haben Sie die Gelegenheit, in eine seltene LP von ihm hineinzuhören. Sie können sich sicherlich vorstellen, wie "Der dritte Mann" auf einer Elektrozither klingt, aber wenn es Sie interessiert, wie "Popcorn" wohl klingen mag, dann sollten Sie sich diese Scheibe zulegen. Meines Wissens gab es nur noch einen Nachfolger, ganz so erfolgreich wie Klaus Wunderlichs Serie war sie dann doch nicht...

Kommentare:

ttolja hat gesagt…

Thanks a lot!
Klaus Wunderlich and now Hubert Wolf!!!
Great music, great job!!!
Sadly, that not full album.

Old Vinyl hat gesagt…

Dear Roman,

This sounds really good, please when you get the chance share it in it's entirety.

Many thanks