Sonntag, Mai 01, 2011

Sunny Holiday - Happy Hammond Party (1972)


Sunny Holiday. Sie haben es sich sicherlich schon gedacht - das muss ein Pseudonym sein. Und Sie denken richtig. Hinter Sunny Holiday verbirgt sich wieder einmal unser Hamburger Allround-Musikgenie Frank Valdor (was natürlich auch ein Pseudonym ist). Wenn Sie auf heißen Hammond-Sound stehen, dann kommt diese Platte gerade recht. Na dann: Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen sonnigen Feiertag!

mehr Informationen

Kommentare:

Vinyl Room hat gesagt…

Hi Roman,

Many thanks indeed!


VR

Any middle-aged German Witch in Amerika, hat gesagt…

Was? Valdor? So ein Schlawiner aber auch wieder! Muss ich haben!

Ich finde Hammond eigentlich immer toll, egal wer da spielt. Sogar Franz Lambert macht mir Spass, wenn ich in der richtigen Stimmung bin. Die hier nehme ich mir gleich 'mal vor.

Ha, bei dem Maedchen auf dem Bild, koennte man da auf die Ideee kommen, bei Sunny Holiday handele es sich um genau eben diese Dame da? Zwar kommt mir jetzt keine einzige hammondspielende Frau aus jener Zeit ins Gedaechtnis, aber zu heutiger Zeit koennte doch ein Platteninteressent auf die Idee kommen, oder?

Also, der Valdor wieder, ach nee...
Vielen Dank Roman!!

Roman hat gesagt…

Hier ein Kommentar von Peter:

Hi, Any m-a G W i A

der liebe Frank, der uns mit seiner Musik so viel Freude bereitet, ist der gebürtige Hamburger, Posaunist und Trompeter Dieter Klaus. Er ist der Sohn seines Ziehvaters und Akkordeonisten Rudolf Klaus, der in und um Hamburg, durch seine Aktivitäten im Hamburger Hafenkonzert weltweit bekannt wurde.
Dieter selbst führt unzählige Pseudonyme und Künstlernamen. All' diese aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen.
Man kann ihn mit seinen Orchestern übrigens immer noch, bei unzähligen Veranstaltungen, live auf der Bühne erleben. Ein unvergesslicher Genuss!

http://www.frankvaldor.de/

Liebe Grüsse in die USA

Peter from Cologne

Any middle-aged German Witch in Amerika hat gesagt…

Lieber Peter, vielen Dank fuer die wertvolle Info! Habe mir sogleich die Webseite einmal angesehen. Die scheint ja noch am Anfang zu sein (nicht viel eingestellt bisher), und da muesste auch 'mal jemand druebergucken, der sich mit der deutschen Orthographie etwas auskennt...

Aber ich will ja nicht meckern, dafuer kann der Mann halt spielen und arrangieren. Wenn man hier in diesem schoenen Blog mal etwas nach hinten blaettert, findet man uebrigens noch MINDESTENS 3 Kay Webb Alben, die es derzeit nirgends gibt und die sich bestimmt bestens fuer eine "Wiedereinstellung" eigneten. Wie waer's, Roman? Nur die Weihnachts LP gab's letztes Jahr bei LL, die anderen sind verschollen.

Peter, der Kommentar damals unter der Kay Webb LP 2006, der war doch von Dir, oder? Ich hatte den inzwischen schon wieder komplett vergessen, aber Dein neuer Kommentar (hier) liess mich etwas wuehlen (da war doch 'was, da war doch 'was).

Schoen, dass Valdor/Webb/Klaus noch so aktiv ist. Schade, dass ich ihn nicht LIVE erleben kann, ich bin mir sicher, es waere eine tolle Tanzparty. Ihr habt so ein Glueck, wenn Ihr die Moeglichkeit habt, Euch diese tolle Musik LIVE anzuhoeren!!!