Freitag, Juni 15, 2007

Mark Evans - Rock and Moog Party (1973)


Tja, das gute alte Moog-Gerät. Viele Alben mit diesem ersten Synthesizer sind Klassiker geworden, und Gershon Kingsleys "Popcorn" kennt jeder, allerdings eher in der Version von Hot Butter. Kingsleys eigene Version klingt eher etwas schwach, aber das ist, wie so oft, Geschmackssache. Hier ein Album, von dem ich, bevor ich es selbst in den Händen hielt, noch nie etwas gesehen oder gehört habe. Auch von Mark Evans nicht. Nun denn, so dachte ich, es wird einfach mal aufgelegt und reingehört. Ob Sie diese Moog-Version von "Caravan" auch faszinierend finden, müssen Sie natürlich selbst entscheiden, aber falls Sie keine Moog-Sounds vertragen, dann lassen Sie das Reinhören lieber sein... Allen anderen wünsche ich viel Vergnügen mit dem alten Synthi-Sound und Duke Ellingtons Karawane.

Mark Evans - Caravan

1 Kommentar:

Old Vinyl hat gesagt…

Why do the best bloggers only ever share 1 track per album, oh, it's such a shame.